Kosmische Enthüllung: Zuschauerfragen Teil 5

Season 6, Episode 17


admin    27 Dez 2016

s6e17_viewer_questions_part_5_16x9.jpg

David Wilcock: Willkommen bei „Cosmic Disclosure“. Ich, ihr Gastgeber David Wilcock, bin hier mit  Corey Goode. Wir werden in dieser Sendung Ihre Fragen Corey vorlegen und seine spontanen Antworten erhalten. Auf diese Weise bilden wir eine interaktive Gemeinschaft, bei der man als Abonnent das Resultat beeinflussen kann und nicht einfach nur ein passiver Beobachter dessen ist, was in der Sendung vor sich geht. Daher, Corey, willkommen in der Sendung.

Corey: Danke.

David: lass uns gleich mit den Fragen mit beginnen, die wir an dich haben. Wir haben hier eine Liste. Und die erste ist: „Du hast behauptet dass die MILAB-Gruppen Wanderer und Sternensaaten zielen? Sind Wanderer und Sternensaaten das gleiche?

Corey: wie finden Sie diese Wanderer oder Sternensaaten? In der Vergangenheit taten sie dies durch standardisierte Tests. Sie hatten Tests bei denen Anomalien angezeigt worden. Und wenn bei einer Person eine Flagge erschien, das diese möglicherweise eine dieser gezielten Gruppen angehört, sandten die Leute, die das Projekt betrieben, dann einen anderen Lehrer oder Berater, der für den Distrikt arbeitete und dieser führte Tests mit dem Kind im direkten Gegenüber durch. Und dadurch sind sie in der Lage sehr leicht zu ermitteln, ob eine Seele nicht von dieser Welt ist. Sie verwenden diese standardisierten Tests überdies auch aus vielen verschiedenen Gründen.  Sie dienen nicht nur dazu Sternensaaten und Wanderer zu finden. Sie suchen auch nach Soziopathen in einem jungen Alter, sodass sie sie hineinbringen können und prägen können.

David: du sagst also, dass die Wanderer durch ihre einheimischen Gruppen kontaktiert werden, und dass das Raumfahrtprogramm die Fähigkeit hat alle diese Kontakte, die auf der Erde geschehen, zu überwachen?

1 Corey Corey: Nun, das geschieht. Viele dieser Leute werden „entführt“ oder von ihren Seelengruppen kontaktiert. Und das ist der Weg für sie, Leute zu finden um weitere Tests durchzuführen, aber sie müssen eine Art Befragung durchführen. Und die Person, die dieser Befragung durchführt, ist eine Art intuitiver Empath.

David: Ok, bzgl. der Frage: „Bist du ein Wanderer, und ist das der Grund warum du kontaktiert wurdest?“ was würdest du darauf antworten?

Corey: Ich würde sagen ja. Und ich habe das zuvor bereits öffentlich mitgeteilt. Tear-Eir sagte mir, dass ich und die Mitglieder meiner Familie Mitglieder ihrer Seelengruppe seien.

David: Wenn man über Wanderer spricht, spricht man über ET Seelen. Und wenn jemand einen Begriff wie „Sternensaat“, „Kristallkind“ oder „Indigo Kind“ verwendet, sind das einfach nur verschiedene Bezeichnungen für das ,was im „Gesetz des Einen“ als Wanderer bezeichnet wird, aber ich glaube es ist im Grunde ein Oberbegriff, der sich auf alles Mögliche bezieht.

Corey: Ok, das ergibt viel mehr Sinn, denn ich könnte nicht wirklich zwischen den beiden unterscheiden.

David: Nun gut, hier eine weitere: „Wissen die Astronauten auf der ISS, der internationalen Raumstation vom SSP- Pogramm, dem Secret Spage Program, und über alles was, auf dem Mond vorgeht, Bescheid oder werden sie im Dunkeln gehalten?

Corey: Ja, sie beobachten absolut eine Aktivität, die sich um sie herum abspielt. Zum größten Teil sehen Sie das MIC SSP (das geheime Raumfahrtprogramm des militärisch-industriellen Komplexes), das Programm, das von der NSA, der DEA, der Luftwaffe und dergleichen kontrolliert wird. Sie haben ein paar Raumstationen da oben,  die sie jedes Mal, wenn sie die Erde umkreisen, zu sehen bekommen. Sie sehen also diese Raumstationen, die ungefähr 400-500 Meilen entfernt sind, und dann sehen Sie die verheimlichten Raumschiffe, die diese Raumstationen instand halten. Sie sind sich derer also sehr bewusst. Viele dieser Astronauten gehen auch durch eine Art Erinnerungslöschung.

David: etwas, dass du nicht erwähnt ist, was bei dieser Frage relevant ist, gibt es nicht auch viele Bilder der Überwachungskameras der ISS, die herausgeschnitten werden?

Corey: Ja, absolut.

David Es zeigen sich also immer neue Anomalien darauf. Und dann geschieht es einfach, dass die Kamera abgeschaltet wird.

Corey: Ja, das ist es was wir zu sehen bekommen. Die dort bekommen die ganze Sendung zu sehen.

David: Glaubst du also diese Leute, nehmen wir die Apollo-Astronauten, sind das alle Freimaurer? Jeder der auf dem Mond umher ging war ein Freimaurer, und sie stellten tatsächlich eine freimaurische Flagge auf der Mondoberfläche auf. glaubst du dass die Leute auf der ISS in eine Art Geheimgesellschaft gebracht werden oder auf Geheimhaltung eingeschworen werden, sodass sie Verschwiegenheits-Verträge haben?

Corey: Nun, für die sensibelsten Projekte wählen Sie Leute aus den Geheimgesellschaften aus, denn diese sind bereits durch all diese Dogmen hindurchgegangen, sind gehirngewaschen. Sie wurden bereits daraufhin getestet, dass sie nicht bestimmte Geheimnisse offenbaren, so dass sie davon ausgehen, sich auf diese Leute verlassen zu können.

David: Nächste Frage: „Existieren graue Außerirdische, Arkturianer und Plejadier tatsächlich? Ich weiß, dass die Grauen für die Regierung arbeiten und Geschöpfe der Reptoloiden sind. Aber sind die Arkturianer und Plejadier ja friedlich?“

Corey: Ich kann es am einfachsten so sagen: es gibt nicht-irdische Wesen, die mit uns in  Kontakt stehen, die behaupten , dass sie von diesen Orten stammen, ja. Wir, das SSP, fand im Laufe sehr langer Zeit heraus, dass das, was die Wesen aus Herkunftsort angaben, nicht stimmte. Es war eine Maßnahme der operationellen Sicherheit, die sie ergriffen, sodass wir nicht wusssten, woher sie wirklich kamen. Danach begannen sie verschiedene Außerirdische nach den Sternen, die sie entdeckt hatten, zu bezeichnen, z. B. N-D-E, und dann so etwas wie eine achtstellige Nummer. Und das ist dann ihre Bezeichnung.

David: Wenn man innerhalb der Zivilisationen in der inneren Erde ist, kann man sehen dass sie ganz klar Raumschiffe haben, die durch Felswände fliegen können, es wäre nicht sehr schwierig für sie, zu solchen Plätzen wie den Plejaden oder Arkturus zu reisen, denn beides sind sehr nahe Sterne. Würdest du das so sagen?

Corey: Genau, ja, und das ist es wie sie herausfanden, dass viele dieser Leute nicht daher kamen, von wo sie behaupteten, weil sie auf geheimen Missionen waren, um etwas zu verifizieren.

David: Oh wirklich?

Corey: Ja.

David: Aber könnten diese Leute nicht Siedlungen und Außenposten auf dem Arkturus oder den Plejaden haben?

Corey: Ja absolut, die Plejaden sind ein großes Sternensystem. Die Maya-Gruppe hat Außenposten dort. Die Plejaden werden von einer Vielzahl von Gruppen bewohnt. Wenn also ein Wesen sagt „ich bin Plejadier“ oder „ich bin von den Plejaden“, dann ist es so als wenn wir sagen „ich bin aus Amerika“. Ja, wo in Amerika? Ich hoffe das beantwortet die Frage.

David: Bzgl. der Gruppen die tatsächlich behaupten, sie seien Plejadier oder Arkturianer, kannst uns einfach mal etwas mehr im Detail beschreiben wie sie aussehen und was ihre Eigenschaften sind?

Corey: Es gab verschiedene Wesen die zu uns gekommen sind, die mit uns Verträge machen wollten, die sich mit dem Militär und Arten von Geheimgesellschaften der Kabale getroffen haben. Und einige von ihnen kamen mit etwas, dass wir als gute Absichten bezeichnen würden, uns mit unseren Problemen zu helfen, und einige von ihnen kamen um uns auszubeuten. Und wenn man Gruppen hat, die vom gleichen Sternensystem kommen, und alle drei oder vier von ihnen behaupten, sie seien Plejadier oder was auch immer der Name ihres Sternensystems zufällig ist, wird es für das geheime Weltraumprogramm und diese weltweiten geheimen Syndikate sehr verwirrend herauszufinden, ob es stimmt. Sie müssen also hinaus reisen und ihrer eigenen Untersuchungen anstellen.

David: Wenn ich es vereinfachen kann, was du gerade gesagt hast um auf diese Frage zu antworten, dann gibt es nicht nur eine Gruppe Plejadier oder Arkturianer, die sich als solche identifizieren lassen.

Corey: Aus meiner Erfahrung in den Programmen gab es tatsächlich mehrere Gruppen, die diese Erklärungen abgegeben haben, und später fanden wir heraus, dass es nicht stimmte.

David: Ok, der andere Teil der Frage ist es m. E. wert kommentiert zu werden, denn diese Person erwähnte den Gedanken, das Graue ein Produkt von Reptoloiden sind, als ob dies eine vorhergehende Schlussfolgerung sei. Aber ist das wirklich wahr?

Corey: Es gibt einige biologische Androiden, die von verschiedenen Gruppen hergestellt wurden, und sie werden einfach in die gleiche Kategorie gestopft. Wir haben Graue, diese programmierten Lebensformen, von den wir gehört haben. Es gibt verschiedene Typen von programmierten Lebensformen da draußen, die den Grauen ähneln. Also ja, ich würde sagen dass einige dieser Wesen, ich sage „Wesen“, die wir als Graue beschrieben haben, von einigen dieser negativen Gruppen erzeugt wurden.

David: Was diese Frage nicht beantwortete, was du auch sagtest, gibt es also intelligente Zivilisationen, die nicht Androide oder programmierbare sind, die aber eine Physiologie wie Graue haben.

2 Corey And David

Also ja, ich würde sagen dass einige dieser Wesen, ich sage „Wesen“, die wir als Graue beschrieben haben, von einigen dieser negativen Gruppen erzeugt wurden.

David: Was diese Frage nicht beantwortete, was du auch sagtest, gibt es also intelligente Zivilisationen, die nicht Androide oder programmierbare sind, die aber eine Physiologie wie Graue haben.

Corey: Richtig, ja, sie haben die gleichen Charakteristika und  einen Verstand. Wir haben gehört von großen Köpfen, großen Augen, kleinen Körpern: Graue. Und dann kommt ein anderes Wesen daher, dass so aussieht, und das ist der Gedankensprung, den wir machen.

David: Richtig. Hier nun eine wirklich interessante Frage, die dich m. E. etwas erfreuen wird: „Was können wir tun, um den Kugelwesen zu helfen bei den Veränderungen die wir auch der Erde stattfinden sehen möchten?“

Corey: Sehr einfach: nimm diesen kleinen Scheinwerfer, den wir haben, der in das All hinaus und um die Erde herum scheint, und der nach Antworten sucht, nach Wegen, wie Änderung bewirkt werden kann, nimm diesen Scheinwerfer und richte ihn auch dich selbst. Veränderung beginnt bei jedem von uns als Individuum. Die Botschaft ist klar: wenn wir damit beginnen unsere Zeit damit zu verbringen hilfsbereiter anderen gegenüber zu werden, zu versuchen unsere Schwingung zu erhöhen, dann sind wir jedes Mal pro Person buchstäblich dabei, die Erde zu verändern. Und nachdem wir diese Veränderungen gemacht haben, oder während wir sie machen, werden wir von Anderen beobachtet. Und sie werden neugierig werden, wie wir diese Veränderung erreicht haben. Wir können Sie sie also durch unserer Vorbild weitergeben, oder Neugier in Anderen erwecken, wenn sie die Veränderungen an einem sehen. Das Wichtigste, dass Tear Eir mir nachdrücklich mitgegeben hat ist, dass alles, was geschehen muss, hier geschieht, in uns selbst. All die Arbeit, die wir hier im Außen tun, kann nutzlos sein, wenn wir nicht die innere Arbeit tun und uns verändern.

David: Es gab eine Reihe von Fragen im Forum und wir haben eine weitere Liste, die wir zusammengestellt haben bevor wir mit dieser hier kamen. Die Leute kommentieren wie sehr sich deine Persönlichkeit verändert hat. Es ist fast wie eine viel mildere Version der klassischen Geschichte „Flowers for Algernon“, nicht wahr? Denn du warst ganz schön langsam in der Art wie wir uns unterhielten. Dein physisches Gewicht, dein Körper, war schwerer. Du hast eine sehr dramatische Transformation erfahren, einschließlich deines IQ-Grades. Und die Leute sagen: „Ist das Corey oder wurde er durch jemanden ersetzt?“ Wie würdest du das einordnen, was mit ihr geschehen ist, oder was du gerade gesagt hast?

Corey: Ich begann letztendlich das zu praktizieren, was mir aufgetragen wurde zu predigen und begann die innere Arbeit zu tun, und das ist sehr schwierig gewesen. Es war nicht einfach. Du weißt, ja, es hat offensichtlich eine Menge Veränderung in mir gegeben. Einige davon hatten damit zu tun, wie du weißt, dass ich durch eine Heilbehandlung gegangen war damals und unter Medikamenten stand. Damit hat das zu tun. Aber vor allen Dingen damit, dass ich begann, die inneren Veränderungen durchzuführen und der Führung zu folgen, die mir gegeben worden war, was ich jedem anderen empfohlen habe, auch zu tun.

David: Was würdest du sagen, wie sehr hat die hochschwingende Diät dein Bewusstsein beeinflusst? Ich meine es scheint, einfach basierend auf einer einfachen Rechnung, dass du eine Erhöhung deines IQ seit damals um 15 Punkte hast.

Corey: Ja, es hat viel mit der Ernährungsweise zu tun, aber es hat auch zu tun mit dem inneren Werk. Wenn du all diese Traumata hast, mit denen du dich noch nicht beschäftigt hast, diese besitzen eine Masse. Sie haben tatsächlich eine Masse, weißt du, eine Energiemasse in deinem Körper. Wenn du an diesen arbeitest und sie auflöst, befreist du eine Menge der Ressourcen hier oben (Corey zeigt auf seinen Kopf), die dann weitergeleitet werden, um mit dem Problem fertig zu werden, mit denen du nicht bewusst fertig wirst.

David: Das ist tatsächlich ein sehr guter Punkt, und er spiegelt sich in der Psychologie wider. Ich habe Psychologie bis zu einem Abschluss an einer Universität studiert...

Corey: Ich hatte auch Psychologie im Hauptfach.

David: Ja,  auch im Mainstream heißt es, dass wenn jemand Erinnerungen eines Traumas unterdrückt, dass das tatsächlich einen großen Anteil seiner mentalen Energie beansprucht, diese Erinnerungen im Unterbewusstsein vom Bewusstsein fernzuhalten.

Corey: Das verlangt viel Energie, ja.

David: Du würdest also sagen, dass wenn Jemand traumatische, vergrabene Erinnerungen hat, dass es einen bestimmten Anteil mentale Energie bedarf, die dies immer unterdrückt hält?

Corey: Absolut, weißt du, 10 %, 20 % seiner mentalen und psychologischen Reserven werden verwendet um mit dieser Situation umzugehen.

David: Interessant, hier eine weitere Frage:

„Eine Frage auf einer fröhlicheren Note: Weißt du von, oder hast Informationen über, ET-Zivilisationen, die ihre eigene Musik oder andere kulturelle Künste haben?“

Corey: Ja, ein Teil davon kommt von dem eher negativen Thema des Sklavenhandels. Denn man handelt nicht nur mit menschlichen Wesen, sondern einige der meist geschätzten Kunstwerke, die hier auf der Erde geschaffen wurden, hängen nun an den Wänden anderer Planeten wegen des Handels, der betrieben wurde. Nun, Leute erinnern sich daran, dass ich von Micca und seinem Volk sprach. Er ist ein Botschafter von einem der Sterne, die uns in unserem lokalen Sternenhaufen am nächsten sind. Er sagte dass sein Volk absolut verliebt ist in unsere Kunst und Musik. Sie halten viel von unseren verschiedenen Formen der Unterhaltung. Und auch sie haben Unterhaltung und Kunst und Musik auf Ihrem Planeten.

David: Nun, man kann sich vorstellen, dass wenn Menschen ein sehr übliches Design sind, zumindest in unserer Galaxie und benachbarten Galaxien, dass fast jeder Planet Trommeln erfinden wird, ein Stück Holz mit einer Tierhaut darauf. Sie werden Saiteninstrumente wie Gitarren erfinden, Blasinstrumente wie Trompeten.

Corey: Ich bekam gerade ein interessantes mentales Bild eines ETs, der um ein Feuer herum sitzt und Mundharmonika spielt, haha.

David: Haha.

Corey: Aber ich sehe worauf du hinaus willst.

David: Ja, gut, nun eine weitere Frage:  „Was weißt du über die vedische Literatur, die, die aus Indien kommt?“

Corey: So wie ich es verstehe, nennt man eine Art antiken Prä-akkadischen Dialekt eine Wurzelsprache, nicht nur bei uns auf unserem Planeten, sondern draußen im Kosmos bei bestimmten Wesen.

David: Ok, es ist interessant dass wenn wir diese antiken vedischen Schriften haben, dass es scheinbar diese arische Völkerwanderung gab, und das Wurzeln des Sanskrit in Sprachen wie dem Ukrainischen, ja sogar dem Englischen vorkommen. Viele der europäischen Sprachen haben tatsächlich starke Wurzeln im ursprünglichen Sanskrit.

Corey: Ja, das ist eine Wurzelsprache.

David: Haben daher diese Wurzelsprachen eine Art telepathischen Kontakt, so, das wenn man diese Sprache benutzt, man in eine Art von Datenbank hinein gerät von all den anderen Wesen, die diese Sprache telepathisch verwenden?

Corey: Sprache wird, wie ich bereits festgestellt gestellt habe, meistens als etwas Negatives gesehen. Viele der Nicht-Irdischen, die zumindest positiv sind, sehen Sprache, so wie wir sprechen um zu kommunizieren, auf die Weise, dass du und ich hier sitzen und versuchen den jeweils Anderen zu manipulieren, unsere eigene Sichtweise anzunehmen. Aber sie haben Variationen dieser Wurzelsprachen da draußen, welche diese unterschiedlichen Wesen in bestimmten Situationen verwenden, insbesondere wenn sie mit anderen Kulturen zu tun haben, die ganz ähnlich sind wie auf unserem Planeten. Z. B. wenn sie bei einem Planeten vorbeikommen, der sehr jung ist in seiner Entwicklung, wo sich noch keine starke Sprache entwickelt hat, dort werden sie denen eine Wurzelsprache geben, die sich dann von da aus entwickelt. Einige der Eierköpfe oder Wissenschaftler haben das festgestellt, denn es gibt so viele ähnliche Wurzelsprachen auf anderen Planeten, dass es nicht sehr schwer ist, diese anderen Sprachen zu lernen und mit ihnen ganz schön rasch zu kommunizieren.

David: Schauen wir uns die Forschungsarbeit von Stan Tenen an: er ging in das hebräische Alphabet und beschrieb, wie jeder dieser sogenannten Feuerbuchstaben mit einem Tetrahedron modelliert werden kann, der eine Spirale beinhaltet, eine dreifach gedrehte Spirale. Und dann reflektierst du das Licht auf eine Oberfläche und jede dieser verschiedenen Symmetriewindungen des Tetrahedrons korrespondiert mit einem der Buchstaben des hebräischen Alphabets.

Corey: Ja, Sprache wird als ein Sprungbrett gesehen. Wenn man eine unentwickelte Spezies ist, und man kommuniziert untereinander mit Grunzen und Knurren, dann ermöglicht dir das nicht, dein Bewusstsein zu erweitern und dich zu entwickeln. Wenn man beginnt Sprache zu haben, ist man in der Lage, diese hyperdimensionalen Arten von Konzepten zu entwickeln, um Informationen einem gleichartigen Wesen zu übermitteln, wenn das verständlich ist.

David. Ja, das ist interessant. Und wenn wir die asiatische Kultur betrachten und die Tatsache dass, wie die Ägypter, sie eine piktografische Weise haben, mit diesen komplexen Schriftzeichen, besonders Chinesisch, Japanisch. Glaubst du, dass es eine andere ET Gruppe war, die ihre eigene Art hatte Dinge zu tun, die genau das in diesen Gegenden verteilte?

Corey: Ja es hat eine Vielzahl von unterschiedlichen Nicht-Irdischen gegeben, die mit verschiedenen Menschenrassen auf dem Planeten in Kontakt standen.

David: Was wird der Grund gewesen sein, weshalb eine besondere Gruppe komplexe Piktogramme wie Kanji-Buchstaben herstellte?

Corey: Nun, man nimmt einen Buchstaben und dieser kann einer Person ein breites Konzept vermitteln. Wohingegen wenn man ein Wort oder einen Buchstaben unseres Alphabets nimmt und es jemandem zeigt, was sagt ihm das?

David: Würdest du auch sagen das, wenn man die Sprache der Träume betrachtet und wie ein besonderes Symbol viele Dinge bedeuten kann und alle diese Interpretationen richtig sind, dass einige dieser sehr meditativen Kulturen Sprachen haben, in denen Buchstaben viele Dinge bedeuten und alles ist eine Meditation über eine besondere Zusammenfassung von Konzepten?

Corey: Ja das könnte vollkommen der Fall sein mit einigen von diesen Schriften.

David: Piktogramme könnten tatsächlich ein Werkzeug für sie sein welches Ihnen hilft, die vielfältige gegenseitige Verbundenheit der Dinge zu erfassen.

Corey: Richtig ,wenn man hieroglyphische, piktogramm-artige Buchstaben sieht, zieht unser Bewusstsein mehr aus einem hyper-dimensionalen und multi-dimensionalem Raum, man zieht mehr Information aus einem Buchstaben.

David: sicher, hier eine weitere Frage:

„Kannst du das Kastensystem in Ka’Arees Gruppe erklären? Wie funktioniert ihre Regierung? Ist es eine Leistungsgesellschaft, oder führen die Priesterinnen die Politik aus?“

Corey: Interessant genug, die Priesterinnen führen nicht die ganze Politik aus. Sie haben Ältere, aber wenn es um Regierung geht … Es sind vierdimensionale Wesen, alle Entscheidungen geschehen auf einer telepathischen Ebene. Alle diese Menschen betreten das „Konstrukt“, dass ich dir beschrieben habe, wo Ka’Aree und ich miteinander kommuniziert haben. (Anm: ein zwischendimensionaler ‚Raum’ zur Kommunikation) Jeder kann da hineingehen, und sie haben in dieser Umgebung so etwas wie ein Schwarm- oder Gruppenbewusstsein. Und das ist es, wie die Dinge geschehen.

David: Gibt es also ein Kastensystem?

Corey: Nachdem was ich sah, gibt es ein Kastensystem in dem Sinne, dass sie eine Priesterkaste haben. Aber als ich Zeit draußen in der Stadt verbrachte, wurde mir gesagt, dass die Menschen rotierend unterschiedliche Tätigkeiten verrichten. So wie dass sie manchmal im Garten arbeiten um Nahrungsmittel anzubauen, manchmal arbeiten Sie mit Kindern und manchmal tun Sie einfach viele Dinge. Sie sind nicht in einem Schubladendenken.

David: Nun, das ist definitiv kein Kastensystem in dem Sinne, dass eine ungewünschte Kaste niemals Hoffnung hat, irgendetwas jenseits dessen zu erreichen, in das sie hineingeboren wurde.

Corey: Richtig, keine Königinnen, Drohnen, Arbeits- und Soldatenbienen. Ja, so ist es nicht.

David: Wir haben eine weitere Frage die in diese Dinge geht die wir normalerweise vermeiden, aber wir werden sie behandeln. Wir hatten uns vor der Sendung geeinigt, dass wir darüber sprechen werden, weil es einige Angriffe gegeben hatte, die von Dr. Steven Greer kamen und versuchten, deine und meine Glaubwürdigkeit zu untergraben.

Corey: ...und die von Tompkins.

David: ...ja, und die von Tompkins. Und ich will nur herausstellen, bevor wir diese Frage stellen, dass ich den größten Respekt für die Arbeit von Dr. Greer habe. Ich war auf dem Disclosure Project-Event im Mai 2001. Ich begegnete den meisten der 39 Zeugen selbst dort. Und ich bin auch einer Vielzahl von Leuten begegnet, die nicht mit Greer sprachen, die nicht an die Öffentlichkeit treten wollten, und die nur mir vertrauten. Aus welchem Grunde auch immer, das war einfach die Situation, in der ich gelandet bin. Sie erzählten mir eine Menge Dinge. Du kamst vorbei, und später kam Tompkins vorbei, und ich hörte die gleichen Dinge, wir waren niemals zusammengebracht worden. Als du und ich das erste Mal miteinander sprachen, gab es buchstäblich Dutzende und aber Dutzende von Beispielen, dass so etwas geschah. Es ist also beschämend, denn so jemand wie Greer könnte meinen, er habe alle Informationen, während eine Vielzahl von Leuten hervorgetreten ist, die nicht mit ihm sprachen. Und mit meinem eigenen Unterscheidungsvermögen sah ich: Ok, Corey Goode, dieser Bursche hat die ‚Goods’ (die Güter), um ein Wortspiel zu machen. Nun, mit diesem Haftungsausschluss beginnend, stellen wir die Frage: „Dr. Steven Greer vom Disclosure Project und ET Contact Initiative behauptet, dass ETs und EDs, was Extradimensionale bedeutet,  ein sehr hohen Bewusstseinsgrad haben müssen, der sie davor bewahrt, negativ oder feindlich zu sein, und dass feindliche ETs nichts weiter als ein Propaganda-Trick seien. Was sind deine Gedanken dazu?“

Corey: Die unter uns die Erfahrungen hatten wissen, dass es negative ETs absolut gibt. Der Gedanke, dass wir alle Verdammten, schmutzigen Affen die einzigen üblen Wesen im Universum sind, ist ein bisschen beleidigend. Dualität endet nicht dort, wo unsere Atmosphäre endet. Vieles von dem, was wir gesagt haben, mag Leute aufregen, nämlich, dass es negative ETs gibt, dass sie für eine Art Invasion unter falscher Flagge eingesetzt würden. Nach dem, was mir gesagt wurde, ist es nicht mehr machbar, eine Technologie zu verwenden, um eine Invasion an unserem Himmel zu projezieren. Wozu sie übergegangen sind ist ein Plan, das untere Secret Space Program zu enthüllen. Viele der Leute, mit denen Dr. Greer spricht, stellen uns menschlich aussehende Nicht-Irdische vor, von denen behauptet werden wird, dass sie uns seit Langem helfen würden. Und dann würden uns diese menschlich aussehenden Nicht-Irdischen in eine neue Art esoterischer Religion einführen, die sie haben. Und wenn wir den Eindruck haben, dass alle ETs positiv sind, wenn Sie hier ankommen, erliegen wir unserer Programmierung, fallen auf unsere Knie, huldigen Ihnen, und übernehmen, ohne es zu hinterfragen, eine neue Religion. Ich glaube wir alle haben unsere eigenen persönlichen Glaubenssysteme, UFO-Religionen, wenn man so will, und das ist gut so. Aber es ist eine zweiseitige Münze, wenn Leute daherkommen und sagen, es sei gefährlich zu behaupten, dass es negative ETs gibt, denn wenn, wie ich gerade sagte, Leute glauben, es gäbe nur gute ETs, könnte das die Menscheit in einer noch größere Art von Sklaverei bringen.

David : Ich möchte hier herausstellen, dass es nicht einfach eine Frage zweier Gestalten in der Öffentlichkeit ist, die behaupten. sie hätten Insiderzeugnisse, über die sie auf der Basis von Meinungen streiten und nur die Meinung haben, dass entweder der eine oder der andere Recht hat. Ich würde sagen als einer, der bei 90 Episoden von „Ancient Aliens“ auf History Channel dabei war,  dass wir viel wissenschaftliche Forschung haben bzgl. vielen antiken Kulturen, aus denen sehr klar wird, dass diese von Außerirdischen kontaktiert wurden. Und die überwältigende Mehrheit dieser Kulturen berichtet von negativen Wesen und positivem Wesen, die an ihren Himmel und am Boden Krieg führten in dem Versuch, die Menschen am Boden zu kontrollieren. Dies ist also eine wissenschaftliche Diskussion. Es gibt keine Evidenz in der akademischen Literatur von all diesen antiken Kulturen, über die wir umfangreiches Material haben, dass nur eine gute Gruppe Kontakt aufgenommen hätte. Es scheint in diesen alten Traditionen schon immer einen Krieg gegeben zu haben zwischen guten ETs und schlechten. Warum ist das deiner Meinung nach so?

Corey: Weil Dualität überall im Kosmos besteht. Es gibt diese negativen Wesen, die sehr destruktiv auf das Bewusstsein wirken. Und dann gibt es die positiven Wesen, die versuchen, so vermute ich, ihren Daumen auf die Waage zu legen auf eine nicht-interventionistische Weise, um uns zu helfen unser Bewusstsein zu erweitern.

David: Sicher. Was hat es mit der Idee auf sich dass „wenn man Raumreisen entwickelt und Antigravitation und Portalreisen hat, dann muss man eine Art von göttlichem Wesen sein?“

Corey: Ich bin vielen Leuten im Secret Space Program  begegnet, die diese Fähigkeiten haben, aber es ist nichts Göttliches an ihnen.

David: Genau, nun zu einer weiteren Frage: Wir haben noch etwas Zeit hier: „ gibt es andere Zivilisationen in unserem Sternensystem, die ähnliche Enthüllungs-Probleme haben wie unsere menschliche Zivilisation, in dem Sinne, dass ihre Zivilisation Informationen über Technologie, Geschichte und die Existenz anderer Wesen von ihrer eigenen nativen Bevölkerung zurückgehalten hat oder hält?“

Corey: Absolut. Das Volk von Botschafter Micca war in einer sehr ähnlichen Situation wie wir es sind. Sie hatten die Reptoloiden die ihren Planeten auf sehr ähnliche Art kontrollierten wie bei uns. Sie überwanden dieses Kontrollsystem und sind durch das hindurch gegangen, durch das wir nun gehen, eine Nach-Enthüllungs-Akklamation und eine Bewusstseinsrenaissance.  Das haben wir also noch für uns auf Lager, und ja, andere Planeten unseres Sternensystems sind durch die gleichen Dinge gegangen, durch die wir gerade jetzt gehen.

David: Und würdest du behaupten, basierend darauf wie gut „Das Gesetz des Einen“ damit korreliert, dass die Primäre Direktive ganz schön konsequent ist, richtig? Ein beliebiger Planet wird in seiner kleinen Petrischale bewahrt, sodass die Wesen darauf ihre eigene Kultur entwickeln können, ihre eigenen Gewohnheiten, ihre eigenen Sprachen, bis zu einem bestimmten Punkt und erst jenseits dieses Punktes sind sie in der größeren galaktischen Gemeinschaft willkommen?

Corey: Absolut, ja, wir müssen uns unseren Platz in der größeren galaktischen Gemeinschaft erwerben. Nur Enthüllung zu haben macht das noch nicht. Viele dieser Wesen sind berechtigterweise ängstlich uns gegenüber, denn wir sind chaotisch. Viele von ihnen wollen kommen und uns in dem Nach-Enthüllungs-Prozess helfen, in diesen großen Bewusstseinsboom hinein zu navigieren, den sie bereits hinter sich haben.

David: Sicherlich, hier eine weitere Frage: „Außerirdische Quellen, die durch ein Channel sprechen...und eine davon ist natürlich ‚Das Gesetz des Einen’, wir haben darüber gesprochen, haben angedeutet, dass das SSP Technologien zur Wiederherstellung der Umwelt hat, um unsere gegenwärtigen Probleme zu korrigieren. Hast du damit irgendwie zu tun gehabt? Wären diese zu geheim, um sie durch Anfragen beim Freedom of Information Act zu erhalten?“

Corey: Um eine Anfrage beim FOIA zu stellen, muss man ein anerkanntes Programm haben. Wenn es nicht anerkannt ist, existiert es nicht. Wenn man also eine FOIA diesbzgl. Stellt, wird es heißen, „ein solches Programm gibt es nicht“.

David: Genau.

Corey: Ich war mit vielen Technologien vertraut, die das können. Ich weiß nicht mehr wie sie funktionieren, sie ionisieren bestimmte Strahlung in unserer Umwelt und machen sie inaktiv. Sie haben Mittel, um den Ozean zu reinigen. Und natürlich haben wir Nullpunkt-Energietechnologien, die die zukünftige Verschmutzung des Planeten stoppen. Wenn diese Technologien freigegeben würden, könnten wir unseren Planeten in einem Zeitraum von nur wenigen Jahren verändern.

David: Du bist also vertraut mit strahlungsneutralisierenden Technologien?

Corey: Ja, sie können radioaktives Material ganz einfach inaktiv machen.

David: Das ist eine sehr positive Botschaft für uns am Ende dieser Sendung.


Usage Policy: Please post 1/3 of this article and a link back to this page for the remainder of the article. Other portions can be quoted from. It would be appreciated if all those who re-post this information would follow this standard.

Loading...