Uralte Abspaltungs-Zivilisation Meeting mit dem Innerirdischen Rat und SSP-Nachbericht Teil I „honigwabenartige Erde“

Meetings am 3. und 4. September 2015


Corey Goode    23 Sep 2015
 swastika, gods, disclosure    83,708

hollow_2971889b.jpg

Die Existenz eines geheimen Weltraumprogramms (SSP= Secret Space Program) wurde sorgfältig und vorsichtig seit mehr als über 75 Jahren vor der amerikanischen Öffentlichkeit und der übrigen Welt verborgen.

Wie Sie wissen, wenn Sie diese Website gelesen oder unsere Cosmic Disclosure Serie bei Gaiam TV gesehen haben, wuchs ich in einer Welt auf, die so weit über die Grenzen der Vorstellungskraft der meisten Menschen geht, dass sie meine Erfahrungen sofort als Fiktion abtun würden.

Die meisten UFO-Enthusiasten glauben, dass die US-Regierung funktionierende außerirdische Raumschiffe durch den Roswell-Absturz des Jahres 1947 erhielt - vor fast 70 Jahren. Viele glauben auch, diese Schiffe seien erfolgreich "nachkonstruiert" worden, so dass es ihr (der US-Regierung) die Fähigkeit gab, mühelos im ganzen Sonnensystem zu reisen - und darüber hinaus.

Selbst mit der groben Raketentechnik der 60er Jahre waren wir in der Lage, Menschen auf den Mond zu schicken, dort zu landen und mit einem Geländewagen auf der Oberfläche umher zu fahren.


Allerdings stoßen die Menschen immer noch auf eine schwere mentale Hürde bei der Vorstellung, dass unsere eigens nachkonstruierten Raumschiffe zum Mond, Mars und anderswo hinflogen und verwendet wurden, um dort Basen aus lokalen Materialien zu erbauen.

Ist es möglich, dass ein geheimes Weltraumprogramm bestanden haben könnte, ohne dass wir es wussten? Absolut.

Das Manhattan-Projekt entwickelte die Atombombe. Es war sieben Jahre lang in Betrieb, beschäftigte mehr als 120.000 Menschen, bezog mehrere geheime Einrichtungen überall in den USA mit ein, und kaum einer der Mitarbeiter wusste an was sie arbeiteten, bis die Bomben zur Detonation gebracht wurden.

Stellen Sie sich vor: nicht eine Person im Manhattan-Projekt plauderte es aus. Nicht eine einzige, niemals. Die Strafandrohung für Indiskretion war abschreckend genug, um eine vollständige Verschwiegenheit zu gewährleisten. Deshalb ist es durchaus möglich, dass ein noch fortschrittlicheres Programm in viel größerem Umfang gestartet wurde und bis heute besteht - ohne öffentliche Kenntnis.

Ich kann Ihnen versichern: das geheime Raumfahrtprogramm [im Folgenden mit SSP für ‚Secret Space Program, abgekürzt] ist eine absolute Tatsache. Die Basen sind da draußen. Sie sind gewaltig in Größe, Umfang und Technologie. Unser Planet rutscht nun in eine größere Wirtschaftsdepression hinein, weil ein Großteil des Reichtums abgesaugt wurde, um diese riesige interplanetarische Infrastruktur aufzubauen.

Hat es die NASA wirklich 209 Milliarden Dollar gekostet, das Space Shuttle ein paar Mal im Jahr zu starten? Nein. Haben die Stealth-Bomber wirklich 2 Milliarden Dollar pro Stück gekostet? Nein. Hat das Pentagon wirklich 2,1 Billionen US-Dollar ‚verloren’, wie Donald Rumsfeld am Vortag von 9/11 ankündigte? Nein.
Ich habe die riesigen, glänzenden Einrichtungen, die mit unserem Geld gebaut wurden, durch die Fenster und transparenten Flächen fortschrittlicher Raumschiffe mit eigenen Augen gesehen. Ich bin mit diesen Raumschiffen gelandet und ging durch diese Basen. Ich bin den Menschen, die dort leben und arbeiten, begegnet. Ich habe ihre Gesichter gesehen und mit ihnen gesprochen, so wie jetzt mit Ihnen spreche.
Es gibt Millionen anderer Menschen, die ursprünglich auf der Erde geboren wurden und meine Erfahrungen miterlebt haben. Bedauerlicherweise hat sich kaum einer von ihnen bisher geäußert - da die Gefahr, dies zu tun sehr leicht tödlich sein kann und es fast unmöglich ist, zur Erde zurückzukehren, sobald man in diese Welt da draußen eingetreten ist.

Viele waren ein Teil dieser Welt nur um nachher "blankgeputzt" (hirngewaschen) zu werden, falsche Erinnerungen eingepflanzt zu bekommen und zurückzukehren, um hier ein ziemlich gewöhnliches Leben zu leben. Einige von denen, die auf diese Weise dieser erstaunlichen Erinnerungen und Erfahrungen beraubt wurden, sind mit die stärksten Skeptiker gegenüber diesen Themen.

Wir haben schnell herausgefunden, dass unser eigenes Sonnensystem buchstäblich voller intelligenter Zivilisationen ist - von vielen verschiedenen Ursprungsorten. Einige von ihnen sind sehr wohlwollend, einige extrem negativ und andere sind nur zu Besuch, ohne sich auf eine Seite zu stellen.

Der Grund, warum so viele verschiedene Arten von UFOs gesichtet wurden ist, dass sehr viele verschiedene Kulturen in unseren Luftraum operieren - mit einer enormen Vielfalt an Technologien, die ihnen zur Verfügung stehen.

Das SSP war im Besitz und wurde kontrolliert von einem sehr dunklen Aspekt unseres Planeten während eines gewissen Zeitraums - einem generationsübergreifenden Kult, der mindestens bis zum Römischen Reich zurückreicht. Viele haben diese "Geheimen Weltregierungs-Syndikate" die Illuminati oder Kabale genannt.

Ihre Hauptbeschäftigung ist es hyper-moderne Technologie zu bauen - und sie sind darin sehr gut geworden. So unmöglich es klingen mag, mir wurde gesagt, sie betreiben derzeit mit über 900 verschiedenen intelligenten Zivilisationen regelmäßigen Handel.

Wenn jemand auftaucht, der etwas Neueres und Besseres als das alte Zeug hat, finden sie schnell einen Weg, es zu erwerben und massenweise zu produzieren - egal wie unethisch oder brutal die erforderlichen Methoden sein mögen.

Da diese Geheimen Weltregierungs-Syndikate sehr negative spirituelle Überzeugungen haben, verbündeten sie sich schließlich mit der bösesten und leistungsstärksten ET-Gruppe von allen – einer Konföderation von reptoloid-humanoiden Rassen, die zusammengefasst als Dracos bekannt sind.

Es ist eine traurige Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit derer, die dem SSP beigetreten sind, dazu gebracht wurden an brutalen und schrecklichen Situationen teilzunehmen um sicherzustellen, dass sie nie entkommen und es nicht äußern, auch wenn sie dabei waren. Ich persönlich war in viele Situationen hineingezwungen worden, die sehr traumatisch waren und meine Sicht auf die Wirklichkeit für immer verändert haben.


Vor einigen Jahren bildete sich ein Bündnis innerhalb dieser Gruppe, um Frieden und Freiheit auf unserem Planeten wiederherzustellen und die wunderbaren Technologien, die zurückgehalten werden, zu veröffentlichen, aber sie sahen sich mit haushohen Hindernissen konfrontiert.


Seit vielen Jahren überschwemmen uns Hollywood-Filme, die von denselben Unternehmensinteressen finanziert werden, und ein Film nach dem anderen überschwemmt uns mit einer "Alien-Invasion." Alle diese Besucher werden als brutale, schreckliche Schurken dargestellt, die um jeden Preis vernichtet werden müssen.

Die Absicht dieser Filme war, in unser kollektives Bewusstsein Angst und Schrecken zu säen - einen fremdenfeindlichen Hass auf alle anderen intelligenten Zivilisationen außer unser eigenen.

Der Plan war, uns schließlich in einem großangeleten "Alien 9/11"-Angriff mit riesigen Armadas von nachkonstruierten Raumschiffen anzugreifen. Dabei würden sie gegnerische Gebieten oder Länder nach eigenem Willen auslöschen, plattmachen. Der Phönix, der sich, wie sie hofften, aus diesen Asche erheben würde, wäre eine globale "Neue Weltordnung", um diese sogenannte "Alien" Bedrohung zu bekämpfen.

Natürlich würden sie die ganze Sache selbst inszenieren und kontrollieren. Das war der Plan. Jedoch sie erkannten nicht, dass wohlwollende ET-Zivilisationen sie an einer sehr kurzen Leine hielten und die Durchführung dieses Planes niemals erlauben würden.


Eine riesige, neptungroße Kugel besuchte die äußeren Planeten unseres Sonnensystems in den 80er Jahren. Es wurde mit unseren Leuten konfrontiert und aufgefordert zu gehen, was sie bereitwillig tat. Viele weitere Kugeln erschienen Ende der 90er Jahre bis in den frühen 2000er Jahre.

Dann, um das Jahr 2012 herum, kamen über hundert weitere Kugeln. Diese Kugeln waren von kolossaler Größe - mit drei Größenklassen ungefähr im Umfang von Mond, Neptun und Jupiter.

Die mit diesen Kugeln verbundenen Wesen waren sehr hoch entwickelt. Sie benötigen keine Technologie, um im ganzen Universum zu reisen bzw. all ihre Ziele zu erreichen. Auch verglichen mit den am weitesten fortgeschrittenen Außerirdischen, die mit unserem SSP in Kontakt stehen, sind diese neuen Leute auf einer ganz anderen Ebene - und viel weiter fortgeschritten.

Das SSP nahm an, dass die wohlwollenden ETs an eine „Primäre Direktive" gebunden sind, die sie zwingen würde, sich nicht einzumischen. Viele Jahre lang stimmte das. Wie sich herausstellte, war die Primäre Direktive immer zu unserem eigenen Schutz vorgesehen - so dass diese negativen Gruppen nie in der Lage sein würden, unseren Planeten vollständig zu erobern und zu Fall zu bringen.


David Wilcock arbeitet seit Mitte der 90er Jahre daran, die Kenntnis über die größere Realität in der wir leben zu verbreiten, und kam auf diesem Weg in Kontakt mit vielen hochrangigen Insidern mit einem überraschend tiefen Wissen über diese geheimgehaltenen Themen.

Nachdem ich begann mein Wissen ihm gegenüber zu enthüllen und unzählige Verbindungen fand zu dem, was andere Insider ihm sagten, führte eine wilde Achterbahn unvorhergesehener Ereignisse mich dahin hervorzutreten und meinen wahren Namen und meine Identität der Welt zu offenbaren - unter großen persönlichen Opfern.

Nur wenige Monate nachdem dies geschehen war, nahmen die Wesen in diesen Kugeln Kontakt zum SSP auf und baten persönlich um mich. Ich hatte seit vielen Jahren nicht mehr für sie gearbeitet und das war das zutiefst lebensverändernde Ereignis, durch das ich jemals ging, seit ich zum ersten Mal vor etwas mehr als vier Jahren von den Blauen Avianern kontaktiert worden war.

Der normale Tagesablauf und die Schreibarbeit wurde beiseite gelegt, als ich wieder in eine Welt gebracht wurde, zu der ich nur noch seltenen, kurzzeitigen Kontakt seit den 80er Jahren hatte.

Plötzlich wurde ich aufgefordert, im Namen dieser Wesen - der Kugelallianz - als ihr Vertreter zu sprechen. Dazu gehörte es, mich sowohl an das SSP als auch an eine Gruppe von über 40 verschiedenen intelligenten Zivilisationen, bekannt als Superföderation, zu wenden, die bereits weit vielen Tausenden von Jahren 22 verschiedene genetische Programme mit der Menschheit durchführen.

Nochmal ... Ich verstehe, dass diese Geschichte sehr weit hergeholt scheint. Ich erinnere Sie daran, dass ich alles zu verlieren hatte - einschließlich ein sechsstelliges Jahresgehalt - und durch mein Hervortreten nichts zu gewinnen hatte.

Der Gaiam TV-Job bringt nicht genug ein, um meine Familie zu unterstützen. Es ist nur durch Ihre gewissenhaften Spenden, dass ich überhaupt in der Lage bin, dies auch weiterhin zu tun.

Die Leute in der SSP-Allianz hatten ein Teammitglied, das wir Lt. Col. Gonzales nennen, der vier Jahre lang mit der Kugelallianz in Verbindung war - etwa die gleiche Zeit wie ich.


Gonzales war die Wahl des SSP Wahl als Delegierter. Ich war ein Außenseiter - eine Ehemaliger, dem die Ausbildung und das Fachwissen fehlte um in eine solche Rolle gebracht zu werden. Das war ihr Gefühl. Folglich wurde ich verspottet und schikaniert, als ich wieder in ihre Welt gebracht wurde.

Die Spannungen wuchsen, als sie weiter nach Fehlern suchten und mich der Rolle, die mir gegeben worden war, als unwürdig ansahen. Ich vermute, es gehört zur menschlichen Natur, bei Anderen nach Charakterschwächen zu suchen, vor allem, wenn ihnen eine gewisse Autoritätsstellung gegeben wurde - ob diejenigen den Job wollten oder nicht.

Um den Hintergrund all meiner Erfahrungen voll verstehen zu können, ist es notwendig, die bisherigen Artikel auf dieser Seite zu lesen und/oder die Cosmic Disclosure Serie zu sehen.

Ich hatte mich in den letzten Wochen in einer misslichen Lage gefunden, nachdem ich einige Treffen mit dem SSP Allianz Rat hatte, die sehr erhitzt und persönlich gerieten.

Sie sagten mir geradeheraus, dass sie nicht wollten, dass ich in Zukunft in Delegationssitzungen einbezogen wäre - und dass sich Gonzales als weitaus geeigneterer Diplomat erwiesen hatte als ich.

Außerdem hatte ich einige der Superföderations-Mitglieder verärgert, indem ich detaillierte Informationen über einige von ihnen in unserer jüngsten Gaiam TV-Aufzeichnung von Cosmic Disclosure, die noch nicht ausgestrahlt worden war, preisgegeben habe. Es wurde ziemlich klar, dass sie versuchten, mich aus der Position in der ich war herauszudrängen um Gonzales meinen Platz einnehmen zu lassen.

Kürzlich gab die Kugelwesen-Allianz an, dass sie die Forderung des SSP Allianzrates und des Superföderationsrates nicht in Betracht ziehen, mich zu ersetzen. Dies führte zu einem Treffen mit explosiver Spannung, wo ich ebenso wie sie meine Coolness verlor. Es gab Schreie, Aggression und Fluchen. Ich bin in keiner Weise spirituell überlegen, und das war für mich genauso stressig wie für sie.
Wir hatten ein paar Sitzungen nach dieser ersten explosiven, wo sich die Dinge beruhigten und wir euns gegenseitig ntschuldigten. Letztlich wollen wir alle das Gleiche – die Menschheit und unser gesamtes Sonnensystem von der Herrschaft dieser korrupten geheimen Weltregierungs-Syndikate und den sehr bösen Gruppen, die sie steuern, zu befreien.

Als Gruppe hat die SSP nun Ideen und Anleitung zur Gestaltung meiner eigenen Zukunft, ebenso wie die der Menschheit als Ganzes, in einer konstruktiveren Weise ausgetauscht. Ich bin einfach nur der erste von vielen Insidern, die nach vorne kommen werden, und den vollen Umfang dessen, was schon so lange vor sich geht, zu offenbaren.

Wie ich schon sagte, hat der NSA eine riesige Fundgrube an SSP-Unterlagen zu Erpressungszwecken. Snowden sammelte alle diese Daten in seinem epischen Hack. Die Verschlüsselung wurde erst vor kurzem geknackt.

Sobald die Öffentlichkeit einmal wach und wütend genug ist, um die Wahrheit zu hören, wie zum Beispiel im Nachbeben eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs, wird diese Dokumentation in einem riesigen Daten-Dump freigegeben werden. Und das wird die Wirklichkeit, wie wir sie kennen, in wenigen Tagen komplett verändern.


Die Nach-Enthüllungs-Gesellschaft wird so radikal anders sein, dass jeder Film, jede TV-Show, jeder Blog, jedes YouTube-Video, jedes Buch, jeder Artikel, alles, was aus der Zeit vor diesem Ereignis stammt, so antik und blass sein wird wie ein alter Schwarzweiß-Stummfilm mit einer kratzigen, wackeligen Klavier-Tonspur.

Wir werden den atemberaubenden Umfang der Täuschung erfassen, die nicht Hunderte, sondern buchstäblich Tausende von Jahren gegen uns gearbeitet hat. Es wird eine Zeit der Trauer und Heilung sein, während wir gezwungen werden, die Wahrheit über unsere Vergangenheit zu akzeptieren und unsere Aufmerksamkeit in Richtung auf eine Zusammenarbeit bei der Schaffung einer viel größeren und strahlenderen Zukunft zu richten.

In denselben Treffen fand ich heraus, dass Gonzales ein paar Superföderations-Konferenzen ohne mein Wissen besucht hatte. Er hatte auch einem neu gebildeten Rat von alten Abspaltungs-Zivilisationen der Erde besucht.

Mir war bewusst, dass fortgeschrittene Hochkulturen in unserer fernen Vergangenheit gekommen und wieder von der Erdoberfläche verschwunden waren. Sie nutzten ihre eigene fortschrittliche Technologie, um große Hohlräume im Inneren der Erde mit allem häuslichen Komfort zu besiedeln. Dies gab ihnen eine schützende Barriere gegen alle möglichen Feinde, sowohl natürliche als auch außerirdische, die sie an der Oberfläche bedrohten - einschließlich verheerenden Naturkatastrophen.

In meiner Zeit beim SSP hatte ich Zugang zu "kleinen Glastafeln", ähnlich wie ein iPad, die über einige der Zivilisationen, die im Inneren der Erde lebten und stritten, Aufschluss gaben. Einige von ihnen waren mehr menschenähnlich und vertraut, während andere reptoloid waren. Eine besonders böse Rasse wurde die Raptors genannt und hatte ein scheußliches Reptilien-Aussehen sowie einen dürren Federbusch, der ihren Rücken abwärts verlief.

Der Alte-Erde-Rat, im Vergleich damit, bestand aus mehr menschenärtigen Gruppen. Sie waren sich einiger der anderen gegnerischen Fraktionen bewusst, waren aber nicht mit ihnen verbündet. Die menschenähnlichen Gruppen beschlossen, ihre Differenzen untereinander aus der Not heraus beizulegen nach einem Anstieg der Konflikte mit anderen innerirdischen Gruppen.

Ich wurde informiert, dass ich in der nahen Zukunft an Sitzungen mit diesem Alte-Erde-Rat teilnehmen würde. Dieses erregte und faszinierte meine Neugier sehr. Gleichzeitig brachten mich diese Treffen von Angesicht zu Angesicht zusammen mit stark negativen Gruppen, einschließlich der "Weißen Königs"-Dracos, daher habe ich immer ein gewisses Gefühl der Angst, wenn vor neuen Erfahrungen dieser Art stehe.

Nicht lange, nachdem ich herausfand, dass ich diese unerwartete neue Gruppe treffen würde, wurde ich kontaktiert und mir wurde Datum und Zeit genannt, wann es passieren würde. Mir wurden keine anderen Informationen über die Gruppen gegeben die ich treffen würde oder was ich zu erwarten hatte, woran ich mich allmählich gewöhnt hatte.

Am Tag des Treffens erwartete ich mithilfe einer blauen Kugel zu reisen, wie ich es in der Regel zu allen Sitzungen tat. Dies ist nicht gerade die Art, wie SSP Leute in der Regel reisen. Es ist ein Portal-System, dass durch die Kugelallianz errichtet wurde, die die Verwendung eines lebenden, bewussten Wesens beinhaltet - die blaue Kugel - als Vermittler einer nahezu sofortigen Reise dorthin, wohin ich gehen musste.

Ich sorgte dafür, dass ich zur richtigen Zeit auf und aus dem Bett war, mitten in der Nacht. Ich erwartete die Reiseprozedur die nun zu einem normalen Geschehen geworden ist. Zehn Minuten vergingen in denen nichts geschah. Ich ging in mein Wohnzimmer.

Ich stand im Wohnzimmer für ein paar Minuten und nichts geschah. Es gab Zeiten in der Vergangenheit, wo Besprechungen geplant waren und einfach nie stattfanden, und ich erst später herausfand, dass es Störungen oder Probleme gab, die ihre Verzögerung erforderlich gemacht hatten.

Ich beschloss, da ich nun einmal wach war und das Treffen anscheinend nicht stattfand, den Computer anzuschalten und E-Mails und Facebook-Beiträge abzurufen.

Ich stand am Fuße meiner Couch, als es einen hellen Lichtblitz gab. Ich fühlte für einen Moment eine seltsame statische elektrische Empfindung und dann bemerkte ich, dass ich nicht mehr in meinem Haus war. Meine Augen sahen etwas unscharf, sowohl deshalb, weil es sehr früh am Morgen war als auch von dem unerwarteten Lichtblitz.

Ich fand mich wieder in einem sehr großen und perfekt polierten runden Raum aus Granit mit einer gewölbten Decke.

Es standen dort zwei Männer in schönen Seidenroben und Sandalen aus Seidengewebe. Sie standen an beiden Seiten eines Torbogens. Es gab ähnliche Türöffnungen an allen vier Seiten des Raumes mit je zwei Männern die Wache standen. Jeder der beiden Männer sah bezüglich der ethnischen Zugehörigkeit und des Körperbaus etwas anders aus. Jeder trug auch einen großen goldenen Anhänger mit einem anderen Symbol darauf.

Ich stand da und sah von Tür zu Tür. Keiner der Männer nahm mich wahr oder handelte so, als ob er bemerkt hätte, dass ich gerade aus dem Nichts im Raum bei ihnen erschienen war.

Ich stand dort still, ohne zu wissen, ob ich sie ansprechen und ihnen Fragen stellen solle. Wieder einmal befand ich mich in einer Situation ohne Vorbereitung oder Anweisung darüber, was zu erwarten war, oder wie ich mich denjenigen, denen ich begegnete gegenüber verhalten solle.

Bald darauf hörte ich die Geräusche von Menschen, die durch einen Gang in Richtung einer der Türen kamen. Dann sah ich fünf Gestalten aus der Tür in meine Richtung kommen. Sie nahmen alle ihre Kapuzen gleichzeitig ab als sie auf mich zukamen.

Ich sah sofort Gonzales hinter einer ziemlich großen und schönen Frau mit weißen Haaren hergehen. Sie hatte schmale Gesichtszüge und große blaue Augen. Sie erschien ungefähr 30 Jahre alt zu sein.

Gonzales hatte ein Grinsen auf seinem Gesicht. Ich wusste sofort, es war, weil die Rollen zu meinem Nachteil vertauscht waren. Es kommt häufig bei Soldaten, die eine Kumpelbeziehung haben, vor, dass sie unter extremen Umständen eine sarkastische Reibung miteinander haben, die beiden hilft, die Spannung abzubauen.

In der Vergangenheit war ich der Bezugspunkt gewesen, und er fühlte sich ein wenig verwirrt und im Dunkeln gehalten, jetzt war es umgekehrt. Ich war in der gleichen unbequemen Position wie Gonzales sonst.

Die Gruppe hielt etwa sechs Meter von mir entfernt. Gonzales unterhielt sich mit ihnen und ging dann alleine auf mich zu.

Die Frau und zwei Andere drehten sich um und verließen uns so, wie sie gekommen waren. Übrig blieb ein Mann mit den gleichen grundlegenden Zügen wie die Frau, sechs Meter vor mir stehend.

Als Gonzales nahe genug war, reichte ich ihm die Hand zum Gruß. Er erhob beide Hände und trat einen Schritt zurück.

"Wir müssen dich erst reinigen und umziehen lassen. Ich will nicht noch einmal durch den gesamten Prozess gehen. "

Dann wandte er sich um und ging in Richtung der Person, die in der Nähe stand, und wies mich an ihr zu folgen.

Ich fragte ihn, was los sei. Er sagte, sie nähmen ihre reinigenden Zeremonien vor Eintritt in den „Schoß der Isis“ sehr ernst.

Ich versuchte nicht befremdet zu schauen und folgte ihnen einfach.

Wir gingen in Richtung der Tür, aus der sie gekommen waren. Als wir sie durchschritten, konnte ich sehen, dass ein Symbol über dem Torbogen mit laserähnlicher Präzision geätzt war.

Doorway

Dieses Symbol befand sich über allen Türen in den Bereichen, in denen wir uns aufhielten. Es waren zwei sich überschneidende Kreise innerhalb eines Ovals.

Die Tür führte zu einem langen, ebenen Gang, der ebenfalls aus dem gleichen granitartigen Felsen gehauen war. Ich konnte das hallende Geräusch von Wasser hören, das über Felsen läuft, während ich mich in dem tunnelartigen Gang befand.

Als wir das erreicht hatten, was wie ein Punkt auf halber Strecke zu sein schien, gab es eine Tür auf der linken Seite, die zu einem hell erleuchteten Raum führte, aus dem das Geräusch von Wasser kam.

Diese Tür hatte einen achteckigen Stern auf jeder Seite. Es gab einen goldenen Stern auf der linken Seite und einem roten auf der rechten Seite. Der goldene war etwas größer und ein wenig höher positioniert als der rote Stern.

Stars

Der Mann, der hinter uns ging hielt an der Tür und drehte ihr den Rücken zu. Wir traten ein und ich sah einen schönen Wasserfall, der durch eine portalartige Öffnung in der Decke herabströmte.

Es gab grauweiße Stalaktiten vor der Öffnung hängen, und es sah so etwas aus wie milchweißes Wasser das sich nach unten auf die Statue einer Göttin ergoss. Das Wasser lief dann von der Statue weiter in einen Pool, in dem die Statue stand.


Die Göttinnenstatue hatte eine sichtbare Anhäufung von Mineralablagerungen. Der umgebende Pool hatte eine Öffnung, die einen weiteren kleinen Wasserfall bildete, der in einen größeren Pool näher zur Tür hin floss.

Nachdem ich diese Wasser-Einrichtung betrachtet hatte, schaute ich hinüber zu Gonzales. Er forderte mich auf, alle meine Kleidung abzulegen und sie neben seine auf einen Steinsockel zu legen, der etwa 90 cm über dem polierten Steinboden stand.

Ich bemerkte andere Sockel mit zusammengelegten Gewändern in verschiedenen Farben darauf. Es gab auch sowas wie dünne Goldkronen oder Diademe die auf diesen Gewändern lagen.

Ich sah ihn an und sagte ihm, ich hätte keine Ahnung, was los sei. Ich hätte gerne sofort eine Erklärung, warum ich gebeten würde, mich zu entkleiden. Ich wollte auch wissen, was für weitere seltsame Aufforderungen ich vielleicht noch erhalten würde.

Gonzales schien sich ein wenig zu sehr auf meine Kosten zu amüsieren, was meine Stimmung nicht verbesserte.

Er lächelte und riet mir mich zu entspannen. Er erklärte, dass diese Innere Erde-Gruppen sehr viel Venus- und Göttinnenverehrungen betrieben, und ihre Heiligtümer als den "Schoß der Erde" betrachten. Es ist heiliges Land - und wir müssen ihre kulturellen und spirituellen Praktiken respektieren.

Ich zitterte schon etwas wegen des Tragens der schwarzen Sportshorts und des blauen T-Shirts in der bereits kühlen Umgebung. Gonzales sah das Zögern auf meinem Gesicht. Er riet mir, nicht so schüchtern zu sein. Er würde sich umdrehen, aber er müsse mich in dem Reinigungsprozess unterweisen.

Er erzählte mir, dass, wenn ich mich unwohl fühlen würde, wenn er mich nackt sähe, er den Raum verlassen würde und mir die andere Person schicken würde, die ihn beobachtet und durch den Prozess geführt hatte.

Ich schüttelte den Kopf und zog mich aus, faltete meine Kleidung und legte sie auf den Sockel. Ich stand total gedemütigt da. Gonzales kicherte und versuchte mich nicht direkt anzusehen.

Gerade als ich dachte, dass es nicht noch schlimmer werden könnte, kam die Frau mit einem gefalteten Gewand, Sandalen und Handtüchern in den Händen herein.

Ich atmete ungehalten aus und starrte Gonzales an, der meine missliche Lage immer noch zu sehr genoss.

Er trat einen Schritt zurück, so dass die Frau sich mir nähern konnte.

Sie lächelte und gab mir das Kleidungsstück und die Handtücher. Sie neigte ihr Haupt, drehte sich um, neigte es auch vor Gonzales, und verließ dann den Raum.

Nachdem sie das Zimmer verlassen hatte, brach Gonzales in Lachen aus. Er kam rüber, nahm mir die Sachen ab, und legte sie hin.

Er machte einen Witz daüber, wie kalt es im Zimmer sei. Dann begann er mich durch den Bade- und Reinigungsprozess zu führen. Das Wasser war eiskalt.

Nachdem ich mich abgetrocknet und das Gewand und die Sandalen auf dem Podest angezogen hatte, sagte er mir, dass ich bei diesem ersten Besuch ruhig und respektvoll bleiben und nur beobachten müsse.

Er sagte, diese Gruppen hätten erst vor kurzem diesen Rat aus der Not heraus gebildet. Einige von ihnen haben einen sehr lange und komplizierte Geschichte miteinander.

Er sagte mir auch, dass diese Gruppen eine noch kompliziertere Geschichte mit den Oberflächen-Zivilisationen hätten - die über viele Tausende von Jahren zurückreiche. Ich wurde informiert, dass sie nicht die beste Meinung über uns haben.

Er erklärte weiter, dass diese Gruppen häufig elitär und mit Vorurteilen behaftet wirken gegenüber der Oberflächenbevölkerung und dass ich meine Ansichten darüber für mich behalten solle.

Ich versuchte, mein Ego nicht zu einem Faktor in der Gleichung zu machen. Trotzdem fühlte ich mich nach dem öffentlichen Bad ein wenig ausgefranzt, verlacht und hörte nun Gonzales’ Sorge, ich würde einfach lossprechen, wie ich es bei einer früheren Sitzung getan hatte, als es eine verschleierte Drohung gegen meine Familie gab. Dies war bei dem Treffen mit dem Komitee der 200, das auf der Burg stattfand, wie in früheren Beiträgen auf dieser Seite beschrieben.

Ich weiß, Gonzales meinte es nicht böse und dies war Teil seiner Persönlichkeit, aber es war immer noch ein wenig früh. Manche Wunden waren noch frisch von den vorherigen paar Sitzungen, die ich mit dem SSP-Allianzrat hatte, wo sich die Dinge ziemlich aufgeheizt hatten.

Ich atmete tief durch und klärte meinen Verstand von dem vergangenen emotionalen Gepäck, so dass es nicht von unseren gegenwärtigen Gastgebern, die größere intuitive Fähigkeiten als jeder durchschnittliche Mensch von uns hatte, festgestellt würde. Ich sagte Gonzales ich hätte verstanden und sei bereit, wenn er nicht noch etwas hinzuzufügen habe.

Dann nahm er wahr, wie durcheinander ich war, und schaute ein wenig besorgt. Er schaute mich an, neigt den Kopf und begann etwas zu sagen.

In diesem Moment traten die Frau und drei Männer einige Schritte in den Raum. Sie neigten ihre Häupter und sahen uns an. Gonzales drehte sich um, ging auf sie zu und gab mir ein Zeichen, ihm zu folgen.

Ein paar Meter, bevor wir die Anderen erreichten, wandten sie sich um und gingen uns voraus durch die Tür. Sie wandten sich nach links, und gingen weiter den Gang entlang.

Der Gang bog nach unten ab und machte eine Kurve nach rechts, wo er sich dann in einen rechteckigen Raum mit hoher Decke verbreiterte. Eine größere Tür war direkt davor.

Ich fragte mich, wo das ganz Licht herkam. Der Gang und die Räume waren gut beleuchtet, aber ich konnte keine Quelle für die Beleuchtung sehen.

Wir hielten in dem Raum und niemand sprach. Ich war auf der Suche nach der Lichtquelle, als die Frau sich umdrehte und mich ansprach. Ihre Stimme hatte einen Akzent den ich noch nie zuvor gehört hatte.

Auf Englisch sagte sie: "das sichtbare Licht wird durch Frequenz erzeugt."

Ich war überrascht und sah sie an, doch bevor ich etwas erwidern konnte, kam eine andere Frau durch die große Tür. Sie trug das gleiche weiße Seidengewand und trug die Kapuze über dem Kopf.

Sie sah jeden von uns an, nahm Blickkontakt mit jedem Einzelnen von uns auf, einem nach dem anderen. Dann drehte sie sich um und ging zurück durch die Tür ohne ein Wort zu sagen.

Irgendwie wusste ich sofort, dass ich meine Haube aufzusetzen hatte, so wie die Anderen es auch taten. Wir gingen durch die Tür und dann über eine gekrümmte Steintreppe nach unten eine Ebene tiefer. Die Treppe neigte sich nach links. Unten gab es einen weiteren Durchgang mit dem gleichen Symbol über dem Bogen.

Wir gingen jeweils zu zweit durch die Tür in den Raum.

Es gab Leute in der gleichen Gewändern, die um einen ovalen Tisch saßen. Andere Leute standen und saßen auf Steinbänken und sie trugen auch die gleichen Gewänder.

Dann stellte ich fest, dass Jeder einen Anhänger trug. Die Anhänger waren zumeist im Aussehen unterschiedlich und hatten verschiedene Symbole darauf.

Ich erkannte, dass es die Symbole ihrer Gruppen waren. Ich bemerkte, dass einige von ihnen ihre Anhänger berührten und klopften. Dann schauten sie herab auf etwas, was man nur als Hologramme beschreiben kann.

Diese Anhänger waren nicht nur ein Schmuck, die ihre Zivilisation oder Gruppe darstellte. Sie hatten auch einen Wirkmechanismus.


Als Gonzales und ich unsere Plätze an der Stirnseite des Raumes zugewiesen bekamen, erhielt ich einen guten Blick auf den Steintisch.

Es hatte einen großen, goldenen achteckigen Stern in der Mitte, mit einem kleineren achtzackigen roten Edelstein-Stern an der rechten unteren Ecke des goldenen Sterns - aus unserer Perspektive.

Die Leute, die uns zu diesem Ort geführt hatten, schienen die Gastgeber des Treffens zu sein. Alle trugen Anhänger, die ein stilisiertes Bild von Saturn einschließlich der Ringe zeigten.

Jeder dieser Anhänger hatte ein einzelnes Juwel, das an einem anderen Ort auf der Oberfläche des Planeten platziert war.

Gonzales sagte mir später, dass die Lage und Art des Edelsteins darstellte, wo sich ihre jeweilige Region unter der Erde befindet.

Saturn GreenSaturn grüne Jade Edelstein
Saturn BlackSaturn schwarze Edelstein
Saturn RoseSaturn rosafarbene Edelstein

Einer derjenigen mit den Saturn-Anhänger, der einen rosafarbigen Edelstein unten hatte, stand vom Tisch auf.

Er stellte sowohl Gonzales und mich vor, als auch die Namen, Bezeichnungen und Gruppennamen der Menschen um den Tisch und in den Raum.

Jede Person, die vorgestellt wurde, nahm ihre Kapuze ab.

Gonzales bat mich darum, diese Namen, Bezeichnungen und Gruppennamen aus bestimmten Gründen nicht zu nennen. Der Hauptgrund ist, dass er ihr Vertrauen bewahren wolle. Er wolle nicht, dass sich noch einmal eine solche Störung wiederholen würde, wie kürzlich geschehen, als ich ins Detail ging über die Arten von Außerirdischen, die zur Superföderationskonferenz gehören.

Dies hatte bei einigen dieser Superföderationsmitglieder zu dem Antrag geführt, dass Gonzales meinen Platz bei künftigen Sitzungen einnehmen solle, eine Forderung, die abgelehnt wurde.

Mir war nie gesagt worden, diese Informationen nicht mitzuteilen, aber es wurde mir später während einer Sitzung mit dem SSP-Allianzrat als einer der Gründe entgegengeworfen, weshalb sie Gonzales als Delegierten wollten und nicht mich.

Ich hatte noch nie ein Problem damit zuzugeben, dass Gonzales eher der Diplomat und ein besserer Sprecher als ich ist.

Diese Entscheidung lag jedoch nicht beim SSP-Allianzrat, bei Gonzales oder bei mir - es sei denn, ich hätte die Einladung von Anfang an abgelehnt.

Ich werde die Symbole, die auf den Anhängern der Anwesenden bei diesem Treffen waren mitteilen. Als ich nach Hause zurückkam, zeichnete ich alle Symbole auf einem Stück Papier und mailte sie meinem Web-Administrator, der auch ziemlich gut Grafiken erstellen kann.

Von diesem Blatt Papier stellte er die Bilder in diesem Bericht her, die eine hervorragende Darstellung dessen sind, was wir auf den Anhängern dieser verschiedenen Innere-Erde-Gruppen sahen.

Diese unterschiedlichen Menschen waren offensichtlich menschlich, aber sie erschienen ethnisch anders als jemand, den man auf der Erdoberfläche sieht.


Es gab Leute mit untersetztem Körperbau, afrikanischen Merkmalen und bronzefarbiger Haut. Es gab auch Menschen, die asiatisch und indisch erschienen, mit verschiedenen Hautfarben, darunter eine sehr hellblaue, und Körpertypen, die in der Regel nicht mit den ethnischen Gruppen auf der Erdoberfläche verbunden sind.

Es gab eine Gruppe, die sehr mediterran aussah, ferner eine Gruppe, die sehr einer normalen kaukasischen von der Erdoberfläche ähnelte. Es gab auch die großen dünnen und blassen Menschen mit weißem, blonden, schwarzen und braunem Haar, die die Gastgeber dieser Veranstaltung waren.

Die alten abgespaltenen Maya-Zivilisation, die ich in früheren Berichten beschrieben habe, nahmen nicht an dieser Sitzung teil.

Innerhalb der Gruppe, die den Saturn-Anhänger trug, gab es auch Leute, die ähnlich aussahen und doch leicht unterschiedliche Körpertypen hatten.

Zusätzlich zu den Saturn-Symbolen gab es auch einen silbernen Stern, ein goldenes "gekrümmtes" Hakenkreuz (obwohl dies keine abgespaltene Nazigruppe war), ein Omega-Symbol mit einem achtzackigen goldenen Stern in der Mitte, und ein Symbol, das aussah wie eine Sanduhr. Das mag eine stilisierte Darstellung der Orion-Sternkonstellation sein.


5star_450.jpg
swastika_450.jpg
omega_450.jpg
hourglass_450.jpg
Usage Policy: Please post 1/3 of this article and a link back to this page for the remainder of the article. Other portions can be quoted from. It would be appreciated if all those who re-post this information would follow this standard.




Diese Nachricht ist vonSphere-Being Alliance
https://de.spherebeingalliance.com/blog/uralte-abspaltungszivilisation-meeting-mit-dem-innerirdischen-rat-und-sspnachbericht-teil-i-honigwabenartige-erde.html